Turniere

Home

Über uns

Unsere Tiere

Dies und das

Zucht

 

Training

Zu verkaufen

Links

COWHORSES

COWHORSE DAY IN SARNEN

Abermals war der bereits 13. Rindertag in Sarnen ein gut besuchter Anlass. 44 Teams traten in Team Penning und Cow Sorting gegeneinander an. Die Teams waren gut aufgeteilt zwischen etlichen bekannten Gruppen und einer ganzen Menge Innerschweizer. Wir Drei konnten gute Arbeit zeigen und kamen Punktgleich auf Rang 2  mit einem anderen Team zu stehen.. Für unser Team  gab es schon im Vorjahr Rang 1 und 3 in Sarnen. Beim Ropingwettbewerb versuchten auch wir unser Glück. Es ging darum eine vom Quad  gezogene Stahl-Kuh einzufangen Leider nicht getroffen, aber es war einfach ein „uhuere“ Gaudi! Der Anlass war abermals ein Treffen vieler gestandener Cowboy-Grössen der Schweiz. Am Abend spielten die Bluegrass Beans und der Abend war wie immer gesellig und gemütlich. Cowhorse Reiterinnen und Reiter sind halt noch eine richtige Familie, aber je länger je mehr eine verdammt grosse.

Sarnen1.jpg sarnen10.jpg sarnen2.jpg sarnen3.jpg sarnen4.jpg
sarnen5.jpg sarnen6.jpg sarnen7.jpg sarnen8.jpg sarnen9.jpg

CUTTING TURNIER IN FEHRALTDORF

Die Rookies überraschten allesamt mit gutem Niveau. Die Dominanz der Team Penning Equipe TOMANDYVO war offensichtlich. Yvonne Heinzer gewann mit Erwin Pat Bars vor Andrea Gerber mit Shes A Smooth Lady und Thomas Gerber mit Cute Freckle Hickory, allesamt aus dem selben Team.

FehraltdorfCuttine07024.jpg img_4647.jpg Kopievon111_20071006_asa_cutting_00011.jpg
Kopievon111_20071006_asa_cutting_00012.jpg Kopievon111_20071006_asa_cutting_00013.jpg Thomy.jpg

TEAM PENNING IN RIGGISBERG

Am 8. September war es wieder so weit. Bei schönstem Wetter machten wir uns auf den Weg nach Riggisberg. Wir hatten zwei superschöne und harmonische Läufe und innert kurzer Zeit die 3 Rinder Eingepfercht. Etwas Pech hatten wir beim ropen der Rinder. Was uns bei beiden Läufen nicht gelang. Beim Barrel Race ging die Post ab, und trotz Patzer (Fassumgestossen) machte es viel Spass.

Riggisberg2.jpg Riggisberg3.jpg Riggisberg4.jpg Riggisberg5.jpg
Riggisberg6.jpg Riggisberg7.jpg Riggisberg8.jpg Riggisberg9.jpg

PATROULIENRITT IN MEGGEN 2.SEPT. 07

Bei super schönem Wetter, gingen Nicole mit Cuty und ich mit Lucy an den Megger Patroullienritt. Das Motto Mexiko haben wir natürlich mitgemacht. Wir hatten viel Spass zusammen,und die Posten-Leute waren gut gelaunt und nett. Am Schluss holten wir uns den 9. Rang von 36. Startern.

GYMKAHNA IN GEBENSDORF 19.AUGUST 07

Zum zweiten mal gingen Lucy und ich an das Gymkhana auf der RIVER-RANCH in Gebensdorf. Die Aufgaben reichten von Wasser transportieren, durch einen Ring Schlüpfen, retour durch einen Engpass,Punkte genau angaloppieren,Seitwärts treten, Blachen laufen bis hin zum Hufeisen werfen. Es war ein gelungenes Gymkhana das wir mit dem 3. Rang abschlossen von über 40 Teilnehmern.

1. RANCH HORSE FESTIVAL

Das Westernreiten ist aus der Arbeit der Cowboys entstanden. So eröffnete nicht nur das Programmheft des Anlasses, sondern so und nicht anders wollten die unzähligen Besucher und Teilnehmer das Festival erleben. Die Prüfungen waren entsprechend vielseitig und traditionell an der Rancharbeit angelehnt. Die Disziplinen Ranch Trail, Ranch Riding, Ranch Cutting, Working Ranch Horse und Ranch Conformation. Thomas und Cuty vermochten in allen Disziplinen Klassierungen zu sammeln. Entsprechend machten die beiden eine gute Figur in der Versatility Ranch Horse Competition. Als Vize-Weltmeister im Cattle Penning aus dem Jahre 2006, zeigte Thomas und Cute Freckle Hickory das sie ein starkes Team sind. Sie sammelten dabei noch mehr Spitzenplätze und vermochte damit den zweiten Platz, sprich den Reserve Champion Titel zu holen. Andrea mit Mausi zeigten ebenfalls eine solide Leistung, einzig im Trail passierte Andrea zwei Missgeschicke und sie verpasste somit unter die ersten zehn zu kommen. Bei allen anderen Prüfungen war  das Team immer gut dabei. Dies brachte ihnen schlussendlich den 6. Rang der Gesamtwertung. Die "Back to the Roots" Stimmung vermochten die Organisatoren, die Teilnehmer voll und ganz anzuheizen. Das Publikum belohnte sie mit einem Zuschaueraufmarsch, der selbst den SwissSlide in Givrins überschattete. Die Reitanlage des KRV Baden war spätestens beim Cutting in der Halle dem Ansturm nicht mehr gewachsen. Sollten die Veranslater diesen Erfolg weiterführen; sie müssen sich nach der Premiere des Ranch Horse Festival schon nach einer grösseren Anlage umsehen. Herzlichen dank für die tolle Pionierarbeit auch wenn der eine oder andere Fehler unterlaufen ist,so muss man doch sagen, es war ein toller Anlass und eine megatolle Stimmung.

EIN KURZER FILM VON TELE M1

KLICK HIER

  

untitled.bmp untitled1.bmp untitled10.bmp untitled11.bmp
untitled12.bmp untitled13.bmp untitled14.bmp untitled15.bmp
untitled16.bmp untitled18.bmp untitled19.bmp untitled2.bmp
untitled20.bmp untitled21.bmp untitled22.bmp untitled23.bmp
untitled24.bmp untitled26.bmp untitled27.bmp untitled28.bmp
untitled29.bmp untitled3.bmp untitled30.bmp untitled31.bmp
untitled32.bmp untitled33.bmp untitled34.bmp untitled35.bmp
untitled36.bmp untitled37.bmp untitled38.bmp untitled39.bmp
untitled4.bmp untitled40.bmp untitled41.bmp untitled42.bmp
untitled43.bmp untitled44.bmp untitled45.bmp untitled46.bmp
untitled47.bmp untitled9.bmp untitled48.bmp untitled5.bmp
untitled6.bmp untitled7.bmp untitled8.bmp untitled17.jpg
untitled25.jpg untitled59.jpg untitled60.jpg untitled50.jpg
untitled62.bmp untitled61.bmp

untitled63.jpg

 

GYMKAHNA IN MEGGEN

Am Morgen dem 1. Juli 2007 machten wir uns bei schönstem Wetter auf den Weg nach Meggen. Wie auch schon im letzten Jahr ging ich mit Lucy ans Gymkahna. Der Parcour war in diesem Jahr weniger anspruchsvoll als im letzten, trotzdem hatte er seine Tücken. Man musste gut vorwärts reiten um unter den 5 Minuten zu bleiben. Lucy meisterte die Hindernisse schnell, sauber und korrekt. Wir hatten allen Grund zum Strahlen, brachte uns das doch schluss ändlich von den 35 Startenden den 1.Rang ein.

WORKING COWHORSE IN BELLELAY (JU)

Am 16. Juni war es wieder so weit, wir machten uns mit Mausi auf den Weg nach Bellelay (Ju). Thomas wollte sein 2 Working Cow Horse starten. Man traf wieder viele bekannte Gesichter und die Stimmung war sehr gut. Am Start waren 19 Reiterinnen und Reiter die sich im Working Cow Horses messen wollten. Leider war der Boden der Reithalle ziemlich rutschig, so dass viele Pferde ausrutschten oder es gar zu stürzen kam. Thomas ritt sehr verhalten, was man sich sonst gar nicht gewohnt war von ihm und Mausi. Aber die Sicherheit von Pferd und Reiter geht vor. Dennoch zeigten die beiden eine solide Leistung, was ihnen schlussendlich den 9. Rang einbrachte.

WORKING COWHORSE AUF DER LT FARM IN MÜLLHEIM
Am Samstag den 19. Mai gegen Mittag machten wir uns auf den Weg nach Müllheim mit Mausi im Hänger. Thomy wollte sein erstes Working Cowhorse starten. Gut angekommen am Ziel trafen wir viele bekannte Gesichter und man unterhielt sich über dies und das.Es dauerte ja noch einige Stunden bis zu Thomy`s Start. Um 19.00 Uhr sollte es losgehen, Thomy wurde als zweiter am Start ausgelost.Doch guter Dinge will Weile haben und so wurde es 21.00 Uhr bis es endlich mit dem Working Cowhorse losging. Es war ein spannendes Turnier und es gab viele gute rite, Thomy`s ritt sah sehr harmonisch und schön aus. Beim Reining fehlte es zwar noch etwas an Schwung und da verlor er dann auch an Punkten. Der ritt an der Kuh war einfach genial und er holte wieder auf. Total ergab das dann für die beiden den tollen 6. Rang von 14 Teilnehmern.

COWHORSE DAY IN SCHATTDORF

Am 12.Mai 2007 war es wieder soweit, das 11.Rinderturnier fand statt im Urnerland. Am morgen regnete es noch, doch kaum angekommen zeigte sich das Wetter von der besten Seite. Es ging auch gleich zur Losziehung und wir hatten Startnummer 2 und 24 . Der Parcour war dieses Jahr etwas anderst, jedoch sehr intressant und knifflig. Voller Elan gingen wir an den Start und es wurde ein sehr guter erster Lauf. Obwohl Thomy mit Cuty noch einen Sturz hatte, da der Boden wie Schmierseife vom vorausgegangenen Regen war. Aber ein Cowboy wie Thomy kann so schnell nichts erschüttern. Erst kurz vor Mittag hatten wir dann den zweiten Lauf, leider ging ein falsches Rind über die Linie und wir wurden wie 16 andere Teilnehmer disqualifiziert. Trotz allem sind wir vom Oak Bar Team mehr als zufrieden, den mit dem ersten guten Lauf erreichten wir den  tollen 2. Platz, an dem wir uns sehr freuen. Es war ein toller Tag mit vielen netten Menschen und guter Ambiance und sonst noch allem was dazugehörte. So liessen wir den 11. Cowhorse Day mit einem Cowboykaffee und Countrymusik vom feinsten gemütlich ausklingen.

WARM UP INPRESSIONEN VON 14.04.2007 IN DEITINGEN

DAS ERSTE TURNIER DIESES JAHR MIT LUCY

Am 7. April gingen wir kurz entschlossen an das Gymkahna in Rümlang. Die Organisation war gut,die Leute sehr nett nur leider war der „Turnier-Platz“ sehr klein. Auch hatte man keine Möglichkeit auch nur irgendwo abzureiten. Ich erwarte an einem Gymkahna schon einen etwas angemessener Platz und auch einen Platz wo man die Pferde aufwärmen und vorbereiten kann. Lucy und ich hatten etwas mühe mit dieser Situation und auch andere Pferd Reiter Paare wie ich vernahm. Der 4.Rang von den rund 30 Teilnehmer war dann auch eher Nebensache.

ZUM VERGRÖSSERN KLICK AUFS BILD

NACH OBEN

 

Angebote

TURNIERE 07